Wirken die verschriebenen Medikamente bei Erektionsstörungen?

Viagras® zugelassene Verschreibungsinformation sagt, dass “82% der behandelten Patienten eine Verbesserung ihrer Erektion wahrnahmen”. Andere PDE-5-Hemmer (Cialis®, Levitra®) weisen ähnliche Ergebnisse auf. Die orale Medikation gegen Erektionsstörungen wird grundsätzlich als sehr effektiv angesehen, da Studien zeigen, dass diese bei der Mehrheit der Männer wirkt (aber dennoch nicht bei jedem.) Es ist wichtig festzuhalten, dass jede Person unterschiedlich auf ein Medikament reagiert. Dein Arzt auf der Spring-Plattform wird mit Dir gemeinsam das richtige Präparat, die richtige Einnahme und Dosis finden. Gegebenenfalls kann es sein, dass abhängig davon, wie Du auf ein Medikament reagierst (und ob z.B. Nebenwirkungen auftreten), Deine Medikation nach Rücksprache noch einmal angepasst werden muss. Im Zweifelsfall solltest Du Dich immer mit Deinem behandelten Arzt (Urologe oder Hausarzt) besprechen.

War dieser Beitrag hilfreich?

2 von 2 fanden dies hilfreich