Kann ein Arzt durch Fernbehandlung Erektionsstörungen diagnostizieren?

Ja, unsere Kooperationsärzte stellen die selben Fragen, die sie auch beim physischen Kontakt mit Patienten stellen. Eine Untersuchung des Intimbereichs ist nicht notwendig, weswegen Erektionsstörungen gut über Telemedizin behandelt werden können. Dies ist jedoch nur der Fall, sofern der Patient die Fragen wahrheitsgemäß, genau und umfänglich beantwortet. Bitte bedenke, dass unsere Ärzte nur dann Deine Beschwerden behandeln können, wenn sie genaue und aktuelle Informationen hinsichtlich Deines Anliegens haben. Wie in einer Arztpraxis werden sie nur aufgrund von verlässlichen Daten eine Diagnose erstellen können.

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich