Wie wirkt Priligy?

Die Ejakulation des Mannes wird über Nervenimpulse gesteuert. Der Botenstoff, der für diese Impulse verantwortlich ist, heißt
Serotonin. Bei einem Mann ohne vorzeitigen Samenerguss bewegt sich das Serotonin im synaptischen Spalt zwischen den
Rezeptoren und wirkt auf die Zellen ein. Leidet Man(n) nun an vorzeitigen Samenerguss, bewegt sich das Serotonin in die
Wiederaufnahme-Rezeptoren hinein und löst so eine Ejakulation aus. Mit der Einnahme von Dapoxetin wird die Wiederaufnahme
des Botenstoffes gehemmt und der Serotoninspiegel im synaptischen Spalt erhöht, wodurch Man(n) wieder länger kann.

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich